Street Art Style Stencil

Straßen Kunst in & aus Berlin

Stencils sind kleine aber feine Kunstwerke, die mit Schablonen und Spraydosen gemalt wurden. In einigen Fällen wird ein Bild mit Hilfe von mehreren Schablonen und verschiedenen Farben gestaltet. Die Maske wird zurecht geschnitten (z.B. ein Papierblatt), um ein physisches Negativ des Bildes zu schaffen. Mit dem Auftragen der Farbe wird die beschnittene Form hinter der Schablone bedruckt. Die wichtigste Einschränkung des Stencil ist, dass es keine Schaffung von isolierten Figuren im Bild erlaubt. Der Ausweg ist die Verwendung von Brücken, die die isolierte Figur mit dem Rest der Maske verbinden.

Die technologischen Fortschritte in der Produktion von selbstklebendem Vinyl haben es Street Artists möglich gemacht, mit dem Material als Stencil zu experimentieren. Die Verwendung eines selbstklebenden Vinyl-Modells hat den Street Artists erlaubt viel schneller und mit weniger Risiko zu arbeiten. Während zuvor die Stencil an den Wänden mit Klebeband befestigt worden sind, kann jetzt der Street Artist die vorher ausgeschnitten Vinyl-Aufkleber an der Wand befestigen, das Bild durch die Stencil sprühen und schnell verschwinden.

Jedes Stencil erlaubt die Form in einer einzigen Farbe zu erstellen, um Bilder mehrfarbig zu machen, braucht man eine spezielle Maske. Im Vergleich zu anderen Formen des Graffiti-Writing und der Street Art, ermöglicht das Stencil eine schnellere Ausführung und es gestattet dasselbe Bild in einer beliebigen Anzahl von Kopien wieder zu erzeugen. Diese Elemente machen Tag Bombing besonders effektiv. Die Stencil Street Art Subkultur begann sich zum Ende der sechziger Jahre zu entwickeln. Einer der ersten Street Artists, der durch den Einsatz dieser Technik Berühmtheit erlang, war John Fekner.

Street Art Berlin Stencil

Übersicht der Stencil Street Art in Berlin

  • Stencil Street Art Berlin
  • Stencil Street Art Berlin
  • Stencil Street Art Berlin
  • Stencil Street Art Berlin